Dead Territory

Dead Territory

Death Metal mit Einflüssen aus dem Thrash- und Progressivmetal



 
 

"Grüne Wiesen, atemberaubende Berglandschaft und Schnitzel? – Österreich hat mehr zu bieten. Dies beweisen die fünf Mannen von Dead Territory. Schnelle Riffs, gepaart mit eingehenden Melodien und aggressivem Gesang machen diese Band zu einem live-Act, den ihr so schnell nicht wieder vergessen werdet!"
(Metaldays)

© Nika Brunet - Live am Metaldays 2014
„Nicht ganz normal“ ist eine Aussage, die wohl jeder Fan der oberösterreichischen Metalband unterschreiben würde. Mit ihren zahlreichen Auftritten sind sie bereits seit 2011 durchgehend präsent. Ihr individueller Stil hat schon so manchen Großveranstalter auf sie aufmerksam gemacht, was ihnen unter anderem einen Auftritt am bekannten „Metaldays“ eingebracht hat.

Häufigen Empfehlungen zum Trotz beschränken sich Dead Territory nicht auf eine Stilrichtung. Melodische Riffs, harte Drumlines sowie gesellschaftskritische, aber auch unterhaltsame Texte sind genau das, was sie auszeichnet und womit sie gut ankommen. Kaum einer kann dem „Mitbangen“ zu ihren Songs widerstehen.

Dead Territory folgen ihrem unverkennbaren Stil und ihre Fans lieben sie dafür.

Band/Ensemble: Band (Rock/Pop/Metal/Punk/Blues/...)

Vorwiegend Eigenkompositionen

Metal: Metal (Allgemein), Thrash Metal, Death Metal, Progressive Metal

Öffentliche Veranstaltungen: Konzert/Festival

Gesang: Mundart/Dialekt, Gesang (Allgemein), Englisch, Männerstimme
Saiteninstrument (Zupfinstrument): E-Bassgitarre, Saiteninstrument/Zupfinstrument (Allgemein), E-Gitarre
Schlaginstrument: Schlaginstrument (Allgemein), Schlagzeug

Verstärkt (PA/Tonanlage vom Veranstalter gestellt)

Diverses: Live

Ihre Kontakt-Informationen:

Art der Anfrage:

Veranstaltungs-Details:

Bandlogo
© Maximilian Döringer
© Maximilian Döringer
Live bei unserer CD-Release Party

Bandlogo

Laakirchen, oberösterreich